1. Als Praktikant/in
    1. Wie muss ich mein Praktikum nachweisen?
    2. Brauche ich ein Praktikum, wenn ich eine Ausbildung gemacht habe?
    3. Kann ich auch ein Büropraktikum absolvieren?
    4. Dauer
    5. Die Arbeitszeit
    6. Die Bezahlung
    7. Urlaub
    8. Steuerliche Abgaben
  2. Als Werkstudent/in
    1. Die Arbeitszeit
    2. Die Bezahlung
    3. Steuerliche Abgaben

Als Praktikant/in

Wer ist mein Ansprechpartner?

Das ist Prof. Sundermeier.

Wie muss ich mein Praktikum nachweisen?

Du musst eine Bescheinigung des Unternehmens/der Baustelle sowie einen Praktikumsbericht einreichen. In der Bescheinigung müssen

  • deinen Namen,
  • deine Anschrift,
  • dein Geburtsdatum,
  • wann du dein Praktikum gemacht hast
  • und was du gemacht hast

stehen. Dein Bericht sollte maximal 16 Seiten lang sein (2 Seiten pro Woche) und benötigt die Unterschrift einer Führungskraft der Organisation.

Brauche ich ein Praktikum, wenn ich eine Ausbildung gemacht habe?

Nein, wenn du eine Ausbildung im Handwerk oder als Bauzeichner/in hast, reicht der Nachweis deiner Ausbildung und du musst kein weiteres Praktikum leisten. Ob deine Ausbildung wirklich anerkannt wird, kannst du bei Herrn Sundermeier persönlich nochmal nachfrage. Bringe dafür am besten schon mal dein Abschlusszeugnis (Kopie ist ausreichend) mit.

Kann ich auch ein Büropraktikum absolvieren?

Das ist aus gesundheitlichen Gründen möglich, zum Beispiel aufgrund einer Gehbehinderung.

Kann ich mein Praktikum auch im Ausland absolvieren?

Ja, das ist möglich. Du musst dich nur um die Übersetzung aller Dokumente kümmern.

Dauer

Insgesamt musst du 8 Wochen Praktikum ableisten. Vier Wochen davon müssen im Beton-, Stahlbeton-, Stahl- oder Metallbau absolviert werden.

Die Arbeitszeit

Das Praktikum muss in Vollzeit abgeleistet werden.

Die Bezahlung

Ein Praktikum, das kürzer ist als drei Monate, muss nicht vergütet werden. Nichtsdestotrotz kannst du von dem Bauleiter als Arbeitskraft abgerechnet werden wie seine Lehrlinge auch. Und da die Lehrlingsgehälter in Berlin im ersten Lehrjahr bei 450 € beginnen, hast du eine gute Verhandlungsgrundlage, um eine Bezahlung von 450 € pro Monat auszuhandeln. Schließlich musst du auch deine Miete bezahlen.

Urlaub

Auch im Praktikum hast du ein Recht auf Urlaub. Dir stehen 2 Tage pro Monat zu. Auch das sollte im Arbeitsvertrag festgehalten werden.

Steuerliche Abgaben

Bei einer Tätigkeit von drei Monaten handelt es sich nach § 8 (1) 2 SGB IV um eine kurzfristige Tätigkeit.  Damit kannst du dich von Sozialabgaben befreien lassen (d.h. dein Brutto wird dein Netto), auch wenn das Gehalt 450 €/Monat und damit die Grenze vom Minijob übersteigt, da du als Student diese Tätigkeit nicht berufsmäßig ausführst. Das bedeutet, dass du und dein Arbeitgeber nichts an die Sozialversicherung abgeben müssen, wenn du dich entsprechend befreien lässt. Steuerlich angemeldet werden muss deine Arbeit trotzdem.

 

Weiteres findest du in den Praktikumsrichtilinien.

Als Werkstudent/in

Die Arbeitszeit

Sofern du dein Studium nicht als Teilzeitstudium absolvierst, darfst du während des Semesters maximal 20 Stunden die Woche arbeiten. In der vorlesungsfreien Zeit gibt es keine Stundenbegrenzung. Du solltest mit deinem Arbeitgeber vorher vereinbaren, wie viele Stunden du arbeitest, und das im Arbeitsvertrag festhalten. Ansonsten kann es später zu Missverständnissen kommen, da nicht alle Arbeitgeber die gesetzlichen Regelungen dazu kennen.

Die Bezahlung

Der Mindestlohn von 8,50 €/Stunde gilt auch für Studierende. Zur Orientierung: Die TU Berlin zahlt studentischen Mitarbeitenden in der Regel knapp 11 €/Stunde. Auch deinen Stundenlohn solltest du im Arbeitsvertrag festhalten lassen, da es auch hier zu Missverständnissen kommen kann bei Pauschalbezahlungen.

Steuerliche Abgaben

Bei einer Tätigkeit von 450 €/Monat handelt es sich nach § 8 SGB IV um eine geringfügigeTätigkeit. Damit kannst du dich von Sozialabgaben befreien lassen (d.h. dein Brutto wird dein Netto) und der bürokratische Aufwand reduziert sich für deinen Arbeitgeber. Steuerlich angemeldet werden muss deine Arbeit trotzdem.

Aktuelles

Schreib uns!

Login